NADOKlive MIND3 SQR-BW Protokoll (2014) Erste Seite
NADOKlive MIND3 SQR-BW Protokoll (2014) Erste Seite

Erläuterungen zur Standardauswertung

Standardauswertung
Standardauswertung

Mit der NADOK Standardauswertung wird jeder Notarzt-Standort in die Lage versetzt, zu jeder Zeit eine aussagekräftige Ergebnispräsentation zur internen Qualitätssicherung vorzunehmen. Diese Auswertung kann auch als Rückmeldung an die Notärzte und das Rettungsdienstpersonal eingesetzt werden und fördert das Verständnis für eine gute Dokumentation. Nach Auswahl eines Zeitabschnitt von ... bis ... wird die Auswertung innerhalb weniger Minuten generiert.

 

Abschnitt 1: Einsatztätigkeit

Anzahl der Einsätze und der versorgten Patienten, (Parallel-)Einsatz eines zweiten Notarzt, SekundärEinsätze (=Verlegungstransporte), LNA Einsätze.

 

Abschnitt 2: NACA Einsatzklassifikation

Häufigkeitsverteilung der NACA klassifizierten Einsätze: läßt Rückschlüsse auf die Spezifität des Notarzteinsatzes zu. Die Summe von NACA 4 bis 7 sollte in eine Größenordnung von 60% nicht unterschreiten.

 

Abschnitt 3: Zeiten

Bei den Zeiten werden Zeitdifferenzen zwischen Alarm und Eintreffzeit (=Eintreffen) und zwischen Eintreffzeit und Übergabe (=Intervention) ermittelt. Es werden jeweils die 50er und 95er Percentilen (Häufigkeiten) aufgeführt. Nur Primäreinsätze werden ausgewertet, die Plausibilitätsprüfung bei der Dateneingabe läßt ohne Warnung nur eine eingeschränkte Zeitdifferenz zu.

Für Baden Württemberg fordert das Rettungsdienstgesetz z.B. eine Eintreffzeit von 15 Minuten bei 95% der Notfallpatienten. Die Einhaltung läßt sich leicht überprüfen.

Bei den Infarktpatienten kann das Zeitfenster im Hinblick auf eine prähospitale Lyse im Auge gehalten werden, die dann erwogen werden sollte, wenn regelmäßig eine Zeit von mehr als einer Stunde überschritten wird (incl. Pforte-Lyse-Zeit).

Für Trauma Patienten (= Polytrauma NACA 5 und 6) gilt die "golden hour of trauma".

 

Abschnitt 4: Delta MEES

Der Delta MEES gilt als Index für die primäre Ergebnisqualität des Notarzteinsatzes. In die Auswertung gehen nur vollständig erfasste Fälle der NACA Gruppen 3 bis 6 ein. Insofern stellt die Rubrik "nicht klassifiziert" einen sensiblen Indikator für Dokumentationsqualität dar. Der Wert/Anteil sollte unter 20% liegen.